Zurück zu den Suchergebnissen
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (noch keine Bewertung)
Loading...

01.06.2021 bis 31.10.2021 ab 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr


Am Königstein /
01824 Königstein/Sächs. Schw.
Deutschland


wetterunabhängigwetterunabhängig
am Elberadwegam Elberadweg
am Malerwegam Malerweg
für Gruppen geeignetfür Gruppen geeignet
BusparkplatzBusparkplatz
Hunde erlaubtHunde erlaubt

Über die Veranstaltung

Die neue Dauerausstellung des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr im Neuen Zeughaus der Festung Königstein präsentiert in zwölf Kapiteln mit über 200 Objekten und Bildern eine Kulturgeschichte befestigter Orte und Festungen. Im Zentrum stehen historische und moderne Angriffs- und Verteidigungswaffen.

Ein Rundgang greift jedoch auch Themenfelder auf, die weit über den klassischen Festungskrieg hinausgehen, von Burgen als romantischer Projektionsfläche und Rückzugsraum bis zum wehrhaften Bürgertum auf der Stadtmauer oder der Barrikade.

Feste Plätze wurden nicht selten auch dazu benutzt, Menschen einzuschließen. Waren es auf dem Königstein tatsächliche oder vermeintliche Staatsfeinde, fungierte die nur eine Autostunde entfernte Festung und Garnisonsstadt Theresienstadt im Rahmen der von den Nationalsozialisten betriebenen Vernichtung der europäischen Juden als Konzentrationslager.

Am Ende der Ausstellung stehen Beispiele für gegenwärtige Sicherheitsbedrohungen und ein Ausblick auf die sich daraus ergebenden Herausforderungen an die Zukunft.

Eine Führung wird derzeit nicht angeboten.

Veranstaltungsort

Adresse

Am Königstein /
01824 Königstein/Sächs. Schw.
Deutschland

Termine

  • 01.06.2021 bis 31.10.2021 ab 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Zurück zu den Suchergebnissen

Dieser Eintrag wird bereitgestellt und gepflegt von:

Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gemeinnützige GmbH

In unserem Veranstaltungskalender erscheinen touristisch relevante Veranstaltungen. Die Veranstaltungen werden dezentral von den örtlichen Tourist-Informationen der Region Sächsische Schweiz gepflegt. Möchten Sie, dass Ihre Veranstaltung hier erscheint, so wenden Sie sich bitte an ihre verantwortliche Tourist-Information und bitten Sie diese um den Eintrag ihrer Veranstaltung.